ABS News - Erfolgreiche Zuchtwertschätzung im April 2017


Sehr geehrte Züchter und Kunden,

Die Zuchtwertschätzung für Genus/ABS war in den USA, Kanada und Deutschland sehr erfolgreich.

Bei der neuen Zuchtwertschätzung wurden einige sehr positive Veränderungen für die Milchproduzenten vorgenommen. In den USA ist ein neues Merkmal im Net-Merit Index (Cow Livability) integriert worden. Damit wird die Nutzungsdauer spürbar verbessert, jetzt Productive Life und Cow Livability 20 % im Net-Merit Index. Die Zuchtwerte für die Futtereffizienz werden jetzt mit veröffentlicht.

Zur Steigerung der Fruchtbarkeit unserer Kühe wird eine andere Bewertung im Index (Cow Conception Rate erhöht) integriert. Die Basisanpassungen ist in den einzelnen Ländern zu beachten (Deutschland RZG -2,9 Punkte, RZM -1,6, RZE -3,2, RZN -1,9).

Weiterhin wird in den USA und Deutschland die Größe, die Stärke und die Körpertiefe anders im Index beachtet.In Deutschland wurden noch erhebliche Änderungen im Fundament, in der Strichplatzierung und der Strichlänge im RZG durchgeführt. Vor allem die Strichlänge kann damit verbessert werden, dies ist dringend notwendig.

Die Dominanz der geprüften Vererber aus den USA ist in den Top-Listen weiter angestiegen. Dies ist auf die hohe Qualität der genomischen Zuchtwerte und der hohen Sicherheit sowie der gezielten schnellen Anwendung zurückzuführen. Top-Interbull-Liste nach RZG 41 Bullen aus USA unter Top-50.


Highlights der Zuchtwertschätzung sind:

Topsy und Balisto haben ihre hohen Zuchtwerte auch mit neuer Indexberechnung gehalten.

Topsy hat sich sogar indirekt im TPI und RZG sowie MLPI verbessert. Die Töchter können in Deutschland in fast allen Merkmalen überzeugen.

Die von Genus/ABS in vielen Zuchtprogrammen verwendeten Sires of Sons konnten Ihre internationale hochwertige Qualität weiterhin eindrucksvoll nachweisen.

Die intensiv genutzten genomischen Vererber Battlecry, Balisto, Silver, Josuper und Commander sowie die geprüften Bullen Beacon, Gerard, Dorcy, Garrett, Bolton, Jeeves und Legend haben hervorragende Söhne in vielen Ländern zu verzeichnen.

Battlecry stellt wie sein Vater Balisto die höchsten Söhne in der Deutschen Top-Liste (4 unter den TOP-Ten).

Von Silver, Nirvana, Josuper und Commander haben die ersten Töchter gekalbt und bestätigen die hohe züchterische Qualität. Josuper ist einer der höchsten Milchmengenvererber mit sehr guter Konzeption. Bei Monterey ist die weitere Entwicklung der Zuchtwerte abzuwarten.


Neue sehr interessante Bullen sind Quantum (Supershot x Mogul) RZG 160 ein internationaler Bullenvater, Mixer (Trenton x Balisto) TPI 2731, Yoyo (Tailor x Yowza) RZG 159 mit einem anderem Pedigree, Mirage (Delfino x Balisto) TPI 2638, Techno (Yoder x Supersire) TPI 2697, und Luxury (Altaspring x Supersire) RZG 155.

Weitere Top-Bullen sind DG Charley (Supershot x Mogul) aus der Larcrest Crimson Familie der bereits in vielen Ländern als Bullenvater genutzt wird. Die Bullen Spectre (Yoder x Supersire), Verona (Altaspring x Supersire) und Bourbon (Montross x Massey) mit sehr hohen TPI.

Der zurzeit höchste genomischen Vererber ist in Besitz von ABS, Bomaz Skywalker mit 2952 TPI.

ABS bietet mit dem neuem “ ICON SIRE” Programm die Möglichkeit an,

dass Züchter aktiv am ABS Zuchtprogamm teilnehmen können.

Achiever (Yoder x Empassy,TPI 2788)

Medley (Yoder x Balisto,TPI 2797)

Diese Bullen werden zu gesonderten Konditionen angeboten.

Wir können Ihnen ein hochwertiges Angebot für alle Nutzungsrichtungen anbieten.

Für weitere Informationen sowie zusätzliche betriebsspezifisch gewünschte Serviceleistungen, wie GMS (ABS Anpaarungsprogramm) oder Managementberatung rufen sie uns bitte an.

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Milchproduktion.

Ihr ABS Deutschland-Team

Dr.Edwin Brade
Edwin.Brade@genusplc.com
Mobil: 015118805886