Gegründet 1941 durch J. R. "Rock" Prentice als "American Breeders Service" hat sich ABS seitdem zu einem starken Marktpartner in der Milch- und Fleischrinderzucht entwickelt und die Entwicklung der künstlichen Besamung beim Rind entscheidend beeinflusst.

Schon 1953 setzte ABS als erstes Unternehmen Flüssigstickstoff zur Konservierung von Rindersperma ein und ist seitdem auf dem neuesten Stand der Technologie.

Mit der Einführung des Programmes GMS "Genetic Management System" folgte 1968 ein weiterer Meilenstein. Seither ist es möglich, computergestützt optimierte Anpaarungsempfehlungen unter Vermeidung von Inzucht zu erstellen. Schon wenige Jahre später wurden allein in den USA über 500.000 Milchkühe auf GMS-Basis besamt.

Die Anforderungen und Bedürfnisse der Milcherzeuger stehen bei ABS an erster Stelle. Um diese zu befriedigen, hat ABS 1990 das so genannte Quality Milk System® (Qualitätsmilchsystem) etabliert und 1998 durch die Valiant-Produktreihe ergänzt. Die Valiant-Produktreihe umfasst Dippmittel für unterschiedliche Einsatzgebiete und -anforderungen.

Einen besonders hohen Stellenwert hat bei ABS die Nachkommenprüfung, die auch die Basis des Fleischrinder-Zuchtprogrammes bildet, das in den späten 1960ern startete.

Um zu verdeutlichen, dass ABS die Anforderungen der Milch- und Rindfleischerzeuger auf dem gesamten Globus befriedigt, wurde ausABS 1995 ABS Global Inc. 1998 übernahm Genus plc ABS Global Inc. Genus plc spielt eine Schlüsselrolle im weltweiten Agrarbusiness und liefert durch angewandte Tierzucht - u.a. unter Nutzung biotechnologischer Methoden OHNE manipulative Eingriffe - innovativen Fortschritt für Landwirte und andere Lebensmittelproduzenten in der ganzen Welt. Oberstes Ziel ist die Steigerung von Qualität und Effizienz - sowohl in der Produktion als auch der Produkte.

2006 folgte ABS Sexation®. Unter diesem Markennamen bietet ABS seinen Kunden gesextes Sperma an, sodass diese "aus sich selbst wachsen" können. Ein Jahr später folgten "DURA Bull" als spezielles Markenzeichen für Bullen, die sich durch überragende Fitness auszeichnen. Zusammen mit der GMS-Langlebigkeitsformel unterstützt DURA Bull das ABS-Zuchtziel der gesunden und langlebigen Kuh.

In den vergangenen Jahrzehnten ist viel geschehen. Ein Ende dieser beeindruckenden Geschichte ist nicht in Sicht. In den vergangenen fünf Jahren hat das Unternehmen Produktonsstätten in China, Indien und Russland erworben.

ABS blickt in eine vielversprechende Zukunft. Die Bedürfnisse der Weltwirtschaft und der stetig wachsende Weltbevölkerung bleiben die Herausforderungen der Zukunft. Die ABS-Forschung ist eine tragende Säule der weiteren Entwicklung. ABS Global als ein Geschäftsbereich von Genus plc wird so auch künftig eine bedeutende Rolle in der weltweiten Landwirtschaft spielen.

ABS Deutschland steht Ihnen seit 2006 mit einem kompetenten Team in ganz Deutschland zu allen Belangen und Fragen zur Verfügung.

Rufen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie!