ABS News –  Zuchtwertschätzung im April 2018
Sehr geehrte Züchter, Kunden und Interessenten,

Die Zuchtwertschätzung für Genus/ABS war in den USA, Kanada, Vereinigtes Königreich (UK), Spanien, Niederlande und in Deutschland bei den geprüften und genomischen Bullen sehr erfolgreich.

Die hohe Sicherheit der in den USA geschätzten Zuchtwerte für alle Merkmalskomplexe ist international führend.

Dieser Fortschritt wird mit den neuen Merkmalen im Net-Merit ab April 2018 noch weiter ausgebaut.

Mit dem neuen Gesundheitsindex (Gebärparese, Ketose, Labmagenverlagerung, Metritis, Gebärmutterrückbildung, Mastitis) wird die Tiergesundheit und Nutzungsdauer nachhaltig verbessert.

Bei der Interpretation der Zuchtwerte ist zu beachten: Neben den neuen Merkmalskomplexen, die geänderte Gewichtung der Merkmale  im Net-Merit, die Basisanpassungen in den einzelnen Ländern, sowie in Deutschland die veränderte Berechnung der Nutzungsdauer (RZN), der Verzögerungszeit (RZR) und der Kalbemerkmale (RZK).

Basisanpassung in den USA :

Geprüfte Bullen           TPI -60 Net-Merit  -50 PL -1,9 DPR -1,7,CCR -1,1

Genomische Bullen     TPI -73 Net-Merit  -63 PL -2,5 DPR -1,9 CCR -1,4

Deutschland SBT         RZM -1,7 RZS -0,8  RZE -2,3 RZN -4,2 RZR -1,6 RZK -1,6 RZG -3,6

 

Top-News der Zuchtwertschätzung

Josuper ist sowohl nach TPI mit 2806 und einem super Net-Merit von 998 für einen töchtergeprüften Bullen die neue Nummer 1 in den USA mit 3022 Töchtern. Viele Milchproduzenten in Deutschland sind von den hochleistenden, fruchtbaren und gesunden Töchtern begeistert. Dies drückt sich in einem BCS von 118 aus, diesem Merkmal wird noch viel zu wenig Beachtung in den Herden geschenkt.

 Balisto ist weiterhin  die Nummer 1 in Deutschland mit 156 RZG, sein Vollbruder Topsy die Nummer 9.  Alle drei genannten Bullen werden weiterhin verfügbar sein. Commander ist die Nummer 2 in Kanada.

Das  gestartete Icon-Sireprogramm (Exklusive Sire of sons für ABS) bindet weltweit viele Züchter ein und trägt seine ersten Erfolge.

ABS bestimmt die Top-Liste nach Net-Merit bei den genomischen Bullen in den USA.

Neue Icon-Sire sind Skywalker , ABS Crimson, ABS Presley-PP, Yoda, Samaritan um nur einige zu nennen. Von Achiever sind bereits viele Nachkommen in den Top-Listen mit hohen Net-Merit <1000 zu finden.

Von Silver, Merrick, Blake, Monterey, Hattrick, Collude oder Brodie sind die Züchter weltweit begeistert.

Sehr interessante neue genomische Bullen mit anderem Pedigree sind Port (Bourbon x Montross), Notorious (Skyfall x Supershot), Pontiac P ( Tarzan x Monterey) oder Malbec ( Appejax x Troy) bzw. einige  sehr interessante Spectre –Söhne. Für Schauliebhaber Artist, Athmosphere, Denver und Big Flavor. Zu erwähnen sind noch die genomischen Bullen wie Bolivia (Bourbon x Montross), Pickford (Bourbon x Mogul), Jigsaw (Josuper), Seville, sowie der VRC Träger Eclipse Red ein Jedi-Sohn.

 Unter dem Logo Sexcel Sexed Genetics  werden wir nach einem eigenen entwickeltem Verfahren gesexten Samen mit hoher Befruchtung und hoher Geschlechtsbeeinflußung (>85% weiblich) anbieten. Dazu zählen Ackerly, Applejax, Firebolt, Seville, Lotto, Stardust, Fransisco und Alan. Die ersten Ergebnisse in Deutschland und international sind sehr gut.

 Für weitere Informationen sowie zusätzlich betriebsspezifisch gewünschten Serviceleistungen, wie GMS (ABS Anpaarungsprogramm) oder Managementberatung rufen sie uns bitte an.

 

Wir möchten uns herzlich für Ihr Vertrauen in unser Unternehmen bedanken und Wünschen uns eine weitere  vertrauensvolle gute Zusammenarbeit.

 

Ihr ABS Deutschland-Team

Dr.Edwin Brade

hier geht es zum aktuellen Katalog